Festnetz 030/627 09 407
Handy
0151/578 34 356 

Mit Katzen reden


Das Reden mit Katzen wird von vielen als schrullig angesehen. Dabei gehört das Reden für die Interaktion und Verständigung mit der Katze einfach mit dazu.

Zwar versteht die Katze die meisten Worte nicht, aber die Stimmung, das Wohlwollen oder auch die Anspannung wird sie wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren.

Reden ist eine Form der Zuwendung, die die Katze sehr wohl als angenehm und wohltuend empfindet - vorausgesetzt, dass es sich um freundliche Worte handelt.

Ich kann das bei unserem täglichen Schmuseritual beobachten:

Streichele ich meine Katze nur ohne zu reden, genießt sie das sichtlich und schnurrt entspannt dabei.

Rede ich dabei aber leise und wohlwollend zu ihr und lasse auch noch häufig ihren Namen fallen, vertieft sich das Schnurren, sie schaut mich dabei an und fängt an zu treteln.

Es gibt auch geradezu Rededuelle zwischen Mensch und Katze. Dabei werden keine tiefgründigen Diskussionen geführt, sondern es geht auch hierbei um die emotionale Bindung. Zum Beispiel sitzt der Mensch im Sessel, die Katze sitzt daneben auf der Lehne. Der Mensch fängt an etwas in freundlichem Tonfall zu der Katze zu sagen, die Katze wiederum antwortet mit mehreren angerissenen Miaulauten. Es hört sich an, als würde sie versuchen, den zuvor gehörten Sprechrhythmus zu imitieren. Es ist einfach ein sehr nettes und inniges Miteinander, das ganz ohne Streicheln auskommt, das aber Bindung zwischen den beiden durch die als positiv wahrgenommene Interaktion verstärkt.

Katzen sind individuell sehr verschieden. Manchen liegt es regelrecht zu plaudern und sie scheinen einem Plausch mit ihrem Menschen nie abgeneigt zu sein, andere schweigen sich trotz offensichtlicher Zuneigung zum Menschen eher aus. Auch mit diesen Kandidaten lohnt es sich zu reden, da sie das Wohlwollen in der Stimme als positiv wahrnehmen.

Das typische Miau der Katze ist übrigens ein aus der Kindheit übernommenes Kommunikationsmittel, dass im Erwachsenenalter nur dem Menschen gegenüber noch verwendet wird. Katzen untereinander kommunizieren hauptsächlich durch ihre Körperhaltung und Duftbotschaften.

 

zum Inhaltsverzeichnis des Ratgebers Katze